Ein Achtel Lorbeerblatt

Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin

Foitnrock – ein bayrischer Musiker im Portrait

Foitnrock

von Helmut Pritschet

Foitnrock  klingt irgendwie interessant.

Foitnrock klingt nach bayrisch, alt und fetzig.

Foitnrock, der Name könnte Programm sein.

Und dennoch. Foitnrock ist mehr, er kann der Frauenversteher und im nächsten Lied der Macho sein. Mal äußert
er seine Weltanschauung beißend, dann wieder spöttisch, mal ist er besinnlich. Und dann wieder voll Humor.

Wer steckt hinter diesem Faltenrock?

Foitnrock, das ist Helmuth Tremmel, der mit dem Aufkommen der Beatles die Geige bei seite legte und mit der
Gitarre deren Lieder sang. Nach einer Zeit, in der ihm Familie und Beruf wichtiger waren, wandte er sich in den 90er Jahren wieder der Musik zu. Dann empfahl man ihm, sich an den Liedermachern zu orientieren und in
seiner Muttersprache eigene Lieder mit anspruchsvollen Texten zu schreiben. Innerhalb kürzester Zeit entstanden so Lieder, die für ein abendfüllendes Programm und eine Musikkassette reichten.

Als er im Jahr 2000 seine erste CD einspielte, nannte er sich erstmals Foitnrock. Wie auch bei allen nachfolgenden CDs spielte er alle Instrumente selbst. Die nächste Weiterentwicklung erfolgte 2007, als Foitnrock auf einem Benefizkonzert Bernswana (Bernhard Maisberger) traf. Als Vollblutmusiker konnten sie sich auf der anschließenden Session ohne viele Worte gegenseitig begleiten. Spontan beschlossen sie gemeinsam als Foitnrock und Bernswana weiterhin aufzutreten. Da der Großteil der Musik vom Foitnrock stammte, traten sie später nur noch als Foitnrock auf. Im Zusammenspiel der beiden hat Helmuth wesentlich mehr Freiheiten und hier fällt besonders auf, welch virtuoser Gitarrespieler er ist.

„Das letzte Jahr war wie eine Achterbahnfahrt. Da gab es Konzerte mit 300 begeisterten Zuschauern“ erzählt Helmuth mit glänzenden Augen,“ es kam aber auch vor, dass man mehrere Hundert Kilometer fährt, und dann sitzen 15 Zuschauer im Saal.“

Mittlerweile kann man sich Foitnrock auf Youtube anhören. Die Clips sind von ihm selbst filmisch anspruchsvoll gestaltet und beinhalten das bitterböse „Deutschland“, das besinnliche „Für mei Annerl“, das witzige „Schneewittchen“ , das sozialkritische „Ois klar Mama“ oder auch “Der Blues is ned für di“, der ihm einen den Ruf des Macho eingebracht hat.

Apropos Frauenversteher: Auf Wunsch seiner weiblichen Fans stellte er eine eigene CD mit seinen Liebesliedern zusammen. In der Region Rosenheim ist Foitnrock immer noch ein Geheimtipp mit einer kleinen aber treuen Fan-Gemeinde. „Es ist halt wie überall, wenn Künstler auftreten, die man von Funk oder Fernseh kennt, dann ist der Saal voll. Und beim Radio spielen sie lieber 10 mal am Tag die toten Hosen, als dass sie einmal am Tag einen regionalen Künstler eine Chance geben, das ist bei den Regionalsendern nicht anders wie beim bayerischen Rundfunk.“

Das dürfte wohl auch der Grund sein, warum sich die Wege von Helmuth und Berni in Zukunft trennen werden: Berni wird sich verstärkt bei seinem Projekt „IRXN“ engagieren, und Foitnrock wird wieder allein auf der Bühne seine Lieder singen.

Und wie geht es weiter? „Mal sehen, Gewiss ist Folgendes: Auf übersetzte Coversongs werde ich ganz verzichten, und die nächste CD wird live eingespielt, damit sie so klingt, wie auf der Bühne.“

REINSEHEN Foitnrock solo:

Foitnrock – Bleib du selbst

Foitnrock – Für mei Annerl

Foitnrock – Schneewittchen

Foitnrock – Ois klar Mama

Foitnrock – Der Blues is ned für di

http://www.foitnrock.de/cms/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 29. November 2012 von in 2012, Artikel & Interviews, E-H, Foitnrock, Liedermacher, Uncategorized und getaggt mit , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: