Ein Achtel Lorbeerblatt

Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin

Rezension: Majiken & friends – Endlich!!!

majikenfriends2von Simon-Dominik Otte

Majiken ist durchaus bewundernswert. Der ehemalige Hobbymusiker, mittlerweile 54, hat nun endlich sein heiß ersehntes Solo-Album fertig gestellt und sich damit einen langjährigen Traum erfüllt. Herausgekommen ist ein quasi Best-of-Album des Herren, es vereinigt Songs aus seiner Jugend mit solchen aus den 80ern und auch aktuellen Nummern. Instrumentale Songs wechseln sich mit Lyrics ab, die Kunst des Gitarrespielens steht aber auf alle Fälle im Vordergrund.

Majiken geht es mal countryesk, bluesig, mal jazzig, mal rockig und mal folkloristisch an. Freunde der 70er-Jahre-Gitarren dürften hier fraglos auf ihre Kosten kommen und mit der Zunge schnalzen. Egal, ob nun die Folkvariante oder die der ausufernden Rockgitarre bevorzugt wird. Zumeist sind die Songs auf „Endlich“ sehr amerikanisch geprägt, werden aber von polnischen Volksliedern durchsetzt, die das Hörerlebnis durchaus interessant gestalten. Und ungewöhnlich dazu. Man wird fast schon an Gogol Bordello oder die Ukrainians erinnert. Das erfrischt. Genau wie das – irgendwie in Howard-Carpendale-Peter-Maffay-Stimme gesungene – Schlusslied „Lied für dich“.

Mit „Endlich“ schafft Majiken mit Hilfe vieler Freunde und Bekannter ein klassisches Gitarrenalbum mit vielen Feinheiten und Stilen, das Fans der sechs Saiten mit Freude in die Arme schließen dürften. Und das mit 54. Vorbildlich!

http://www.majiken.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: