Ein Achtel Lorbeerblatt

Das Liedermacher-, Chanson- und Kleinkunstmagazin

Abgehört: byebye – Du weißt wieso

beybey_du weisst wieso

Zehn Ohren, fünf Meinungen – in unserer Reihe “Abgehört” geben wir fünf versierten Liedermacherfreunden eine aktuelle CD zum emsigen Durchhören. Und mit der Bitte um einen Kurzkommentar sowie eine Bepunktung von 1 bis 10, aus der sich schließlich der “Endwert” berechnet.

Und damit Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen können, hier vorab 2 Lieder:

byebye: Du weißt wieso

byebye: Cabrio im Regen

 

Bewertungen für byebye –  „Du weißt wieso“

Silke Aydin (Lektorin): „Wir haben uns verlaufen, wo ist egal. Man kommt schließlich immer irgendwo an.“ (aus dem Lied „Kleine Füße“) – Beschwingte Melodien, mein Fuß wippte oft im Rhythmus. Aussagekräftige Texte, „Meine Rolle“ ist mein Favorit. Ein positives Album, das das Leben nicht so schwer nimmt, sich dabei jedoch keinerlei Comedy und Klamauk bedienen muss. / 9 Punkte

David Wonschewski (Schriftsteller): Gelingt es einem erstmal an diesem furchtbar albernen Bandnamen vorbeizuschielen, so stößt man auf Musik, die wesentlich besser ist als, genau, just dieser abschreckende Bandname befürchten lässt. Byebye haben wohl das, was man einen guten flow nennen kann, ihre akustische Spielart ist beschwingt und luftig und eignet sich somit perfekt zum nebenbei Hören, zum frisch fromm fröhlich frei-Starten in den Tag, zum ich hab Gäste im Haus und alle haben einen anderen Musikgeschmack, was soll ich nur auflegen??-Auflegen. Auch diverse Ohrwürmchen sind dabei, man ertappt sich beim Wippen und Tappen, so dann und wann. Schlechte Laune bekomme ich lediglich, wenn ich zu sehr auf die Texte achte, die zwar fein formuliert sind, aber doch verdammt nah am großen Egal gebaut. Im Grunde eine dieser Bands, die – da schließt sich der Kreis zum Bandnamen – auch englisch singen könnte und es käme wohl auf das Gleiche heraus. Formulieren wir es doch weniger meckernd, sondern positiv: Ich wüsste nicht, warum byebye nicht mittelfristig mal in den Charts auftauchen sollten. / 5 Punkte

Matthias Binner (Musiker): Dass die Abstiegsweisheit des Weltmeisters Andy Brehme – „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“ – auch umgekehrt stimmt, beweisen byebye mit jedem Titel von „Du weißt wieso“: Haste Goldstaub am Finger, haste Goldstaub am Finger. Die Jungs können spielen und schreiben und haben deshalb überhaupt kein Interesse, ihr Talent an Häme und Kleingeistereien zu verschenken.  Jedes Lied groovt, jede Zeile sitzt, jedes Lied bereichert, belebt und beseelt mich. Danke dafür! Bester Titel: „Cabrio im Regen“.

Spielt Ihr mir mal in Berlin, da bin ich aber sowas von da! / 8 Punkte

Sophie Weigand (Redakteurin): Gut gelaunt, gefällig, manchmal ein bisschen zu glatt. Die Jungs von byebye wissen, wie man mitreißende Songs komponiert und passgenaue Texte schreibt. Das führt zu überschaubar wenig musikalischer oder inhaltlicher Überraschung. Dieses Album ist eine sichere Bank vor allem für Tage, an denen einem noch der nötige Schwung fehlt. byebye dürften die wenigsten zu dieser Band sagen! / 6 Punkte

Frank Klaffke (Regisseur): Guter Groove, präzise Rhythmen, schöner Sound, das sind die Pluspunkte. Nur auf die Texte darf ich nicht so hören, sonst bekomme ich gleich schlechte Laune. Sie singen von allem, was ihnen grad mal so ungefiltert durch den Kopf schießt, sie haben Stress, sie wollen mal in Urlaub, und irgendwie wissen sie auch nicht so richtig, was sie wollen, aber das macht eigentlich auch nichts. Wenn die Jungs ein wenig mehr von sich preisgeben würden, wenn die geschilderten Erlebnisse konkreter und bildhafter wären, wäre das ein großer Gewinn für ihre Songs, und sie könnten die Schlagerpop-Zone verlassen (so sie das denn wollen). / 4 Punkte

Gesamtwertung: 6,4 Punkte

www.byebyemusik.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 28. November 2014 von in 2014, A-D, Liedermacher, Plattenbesprechungen, Uncategorized und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: