Ein Achtel Lorbeerblatt

Der Lied- & Chansonblog von David Wonschewski

Christof Stählin: Seine Lieder. Wegbegleiter erinnern sich… / „Leise, leise, leise“

staehlin_ausfreienstuecken

Christof Stählin – Leise, leise, leise
vom Album: Aus freien Stücken, 2011

 

„Das letzte Lied von Christofs letzter Platte – voller Weisheit, Bescheidenheit, Lebenslust. Nebst Tiger, Wal und Pfau kommen ein Taktstock, ein Segelschiff, der Schnee und Glitzerzeichen zu ihrem Recht; Gläser klirren, die Glut glost, Wetterleuchten zuckt, Blätter setzen sich schwätzend aufeinander, die Eule streicht nachts vom Nest – jede Zeile zaubert eine wunderbare Welt herbei.

Mit diesem Lied verabschiedete sich Christof oft aus SAGO-Abendrunden, bevor es dumm und krachig wurde. Am nächsten Morgen war er dann wieder da.“

Matthias Binner

4 Kommentare zu “Christof Stählin: Seine Lieder. Wegbegleiter erinnern sich… / „Leise, leise, leise“

  1. Silke
    12. September 2015

    „Mit diesem Lied verabschiedete sich Christof oft aus SAGO-Abendrunden, bevor es dumm und krachig wurde. Am nächsten Morgen war er dann wieder da.”

    … nun kommt er nicht wieder – hoffentlich bleibt es nicht dumm und krachig :-((

  2. Karl
    12. September 2015

    Hat dies auf Kall's Einwürfe rebloggt und kommentierte:
    Kleiner Nachtrag zu gestern. Das ist Poesie.

    Vielleicht kommt noch das ein oder andere nach. Es würde sich lohnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: