Ein Achtel Lorbeerblatt

Der Lied- & Chansonblog von David Wonschewski

Der Liedermacher-Videotipp 11/2017: Stefan Heimoz – „Chinderfrage“

stefheim

„Ich habe mir“, so weiß Stefan Heimoz zu berichten „als mein ältester Sohn ca. 4-jährig war, viele seiner Fragen aufgeschrieben. Es hatte Witziges, Erstaunliches, aber für mich auch Philosophisches darunter… In einigen Bereichen sind uns die Kinder einfach voraus, vor allem entwaffnen sie mich immer wieder mit ihrer Ehrlichkeit und Direktheit. Aus 20 Original-Fragen habe ich das Lied Chinderfrage (Kinderfragen) zusammengestellt. Eine befreundete Kindergärtnerin hat daraufhin von ihrer Klasse zu jeder Zeile eine Zeichnung machen lassen, so ist das „Video“ entstanden…“

Wir sind uns zwar sicher, dass ein jeder Hörer sich schnell in den Dialekt von Stefan Heimoz hören kann, brechen uns aber auch nicht den wohlbekannten „Zacken aus der Krone“, wenn wir den Wortlaut im Hochdeutschen hier abdrucken…

KINDERFRAGEN

Ist Obelix stärker als du, Papa?
Wohnt im Himmel oben der Himmelmann?
Sag wer macht eigentlich so grosse Steine?
Hat die Frau dort drüben einen Wolf an der Leine?
Schaut die Polizei, dass alle schnell genug fahren?
Und sag, wo wachsen eigentlich Teigwaren?
Willst du jetzt mit den Lego auch ein bisschen arbeiten?
Und gefällts im Basler Zoo den Menschenaffen?
Warum ist der Mond plötzlich so dünn geworden?
Ob er sich über ein Frühstück freuen würde?

Mein Kind, manchmal kann ich schon etwas schmunzeln,
ab und zu muss ich auch die Stirn runzeln,
auch wenn mir manchmal eine Antwort fehlt,
gibst du mir einen Einblick in deine Welt.

Ist der Niesen der höchste Berg der Welt?
Muss ich zur Schule wenn ich Clown werden möchte?
Sag, gibts auch Menschen, die keine Katzen haben?
Wohnt unsere Omi eigentlich ganz allein?
Warum blinkt die Ambulanz wenn sie schnell fährt?
Warum haben die Zwerge in diesem Buch keinen Bart?
Hats im Kindergarten ganz viele Blumen?
Und warum muss ich noch so lange darauf warten?
Wenn jemand stirbt, kann er danach fliegen?
Und warum lügen die Grossen manchmal?

Mein Kind, manchmal kann ich schon etwas schmunzeln,
ab und zu muss ich auch die Stirn runzeln,
auch wenn mir manchmal eine Antwort fehlt,
gibst du mir einen Einblick in deine Welt.
Mein Kind, manchmal kann ich schon etwas schmunzeln,
ab und zu muss ich auch die Stirn runzeln,
mich dünkt das Spiel eher umgekehrt,
grad ich hab nämlich ganz viel von dir gelernt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 28. November 2017 von in Heimoz, Stefan, Schweizer Szene, Uncategorized, Videos und getaggt mit .
%d Bloggern gefällt das: